Corporate News

06.08.2007 | Corporate News

Öffentliches Angebot: Fair Value Immobilien-Aktiengesellschaft wird "VorREITer" und bietet Aktien im Tausch gegen geschlossene Immobilienfondsanteile

108
  • Öffentliches Umtauschangebot an Anleger von 15 geschlossenen IC / BBV Immobilienfonds im Volumen von bis zu 220 Mio. EUR
  • Barkapitalerhöhung im Rahmen eines öffentlichen Kaufangebots von bis zu 30 Mio. EUR dient angestrebtem Wachstum
  • Zusätzliches Verkaufsangebot für Anleger, ihre Fondsanteile zu veräußern
  • Börsengang im 4. Quartal 2007 geplant

 

München, 6. August 2007 – Die Fair Value Immobilien-Aktiengesellschaft (Fair Value) unterbreitet seit heute den mehr als 13.000 Anlegern von insgesamt 15 geschlossenen IC / BBV Immobilienfonds ein öffentliches Umtausch- und Kaufangebot. Mit diesem Schritt plant Fair Value, sich mehrheitlich an den bestehenden Immobilienfonds mit einem Marktwert von insgesamt rund 600 Mio. EUR zu beteiligen und damit ein deutschlandweit breit diversifiziertes Portfolio von Gewerbeimmobilien zu etablieren. Dieses Portfolio sowie weitere geplante Investitionen dienen als Grundlage, die Gesellschaft im Anschluss als REIT zu qualifizieren. Den Vor-REIT Status hat Fair Value bereits beantragt.

Im Rahmen des öffentlichen Umtauschangebots bietet sich den Anlegern der insgesamt 15 IC / BBV Immobilienfonds zwischen dem 6. und 31. August 2007 die Möglichkeit, Fondsanteile zum jeweils Inneren Wert in Aktien der Fair Value kostenlos zu tauschen. Der Gegenwert der Aktien beläuft sich auf 10,- EUR. Für dieses Umtauschangebot stehen bis zu 22.000.000 neue, auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) zur Verfügung.

Fair Value bietet im Zuge eines parallel stattfindenden Kaufangebots durch eine Barkapitalerhöhung weitere bis zu 3.000.000 neue Stückaktien an. Diese können von Anlegern der 15 IC / BBV Immobilienfonds sowie von ausgewählten Investoren zum Bezugspreis von ebenfalls 10,- EUR je Stückaktie gezeichnet werden. Durch die Kapitalerhöhung fließt der Fair Value bei erfolgreicher Platzierung ein Bruttoemissionserlös von bis zu 30 Mio. EUR zu. Diesen will die Gesellschaft für Investitionen in neue attraktive Gewerbeimmobilien nutzen.

Zusätzlich können die Anleger der 15 geschlossenen IC / BBV Immobilienfonds im Rahmen eines Verkaufsangebots ihre Anteile an die Fair Value veräußern. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, die Beteiligung wie bisher weiterzuführen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Transaktion plant die Fair Value im 4. Quartal 2007 den Gang an die Börse. Ab diesem Zeitpunkt werden die Aktien der Fair Value für die Anleger täglich handelbar sein. Zugleich will die Fair Value das operative Geschäft vorantreiben. Hierzu zählt ein fokussierter Aufbau des Immobilienportfolios in ausgewählten Segmenten und Regionen. Dies soll sowohl über die direkte Akquisition von Immobilien als auch über den Erwerb weiterer Anteile an Immobilienfonds realisiert werden. Durch ein zielgerichtetes Asset und Portfolio Management plant Fair Value, das Volumen des Portfolios sukzessive auszuweiten.

Der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligte Wertpapierprospekt steht unter der Website www.fair-value-reit.de zum Download zur Verfügung.

 

Für den PDF-Download der Meldung klicken Sie bitte hier

2007

Corporate News Archiv

Ein REIT - mehr Rendite für Anleger

REIT steht für Real Estate Investment Trust. Das Vermögen dieser in Deutschland börsennotierten Aktiengesellschaften besteht überwiegend aus Immobilien und Beteiligungen an anderen Immobiliengesellschaften.

 

International sind REITs bereits seit vielen Jahren bewährt. Zum 1. Januar 2007 wurden sie auch in Deutschland eingeführt.

weiter lesen 

Einzelobjektinformationen