Corporate News

01.10.2013 | Corporate News

Fair Value REIT-AG veräußert zwei weitere Immobilien mit Gewinn

203

München, 1. Oktober 2013 – Die Fair Value REIT-AG hat zwei Immobilien aus Direktbesitz in der Stadt Uetersen und in Kölln-Reisiek bei Elmshorn (beide Kreis Pinneberg) mit Wirkung zum Monatsende Oktober 2013 an Privatinvestoren veräußert. Beide Objekte werden überwiegend als Bankfilialen genutzt.

 

Das voll vermietete Gebäude in Uetersen mit einer vermietbaren Gebäudefläche von rund 1.700 qm für die Nutzung als Bankflächen, zwei Wohnungen und eine Arztpraxis weist eine  Restlaufzeit der Mietverträge von rund zehn Jahren auf. Der vereinbarte Kaufpreis von 1,9 Mio. EUR liegt um 5% über dem Buchwert zum 31.12.2012.

 

Das Bankgebäude in Kölln-Reisiek mit einer vermietbaren Gebäudefläche von 168 qm ist noch für mehr als vier Jahre zuzüglich Verlängerungsoptionen vermietet. Der vereinbarte Kaufpreis von rund 0,2 Mio. EUR liegt um 11% über dem Buchwert zum 31.12.2012.

 

Frank Schaich, Vorstand der Fair Value REIT-AG, kommentiert die Veräußerungen: "Wir nutzen die aktuelle Investorennachfrage konsequent zur Optimierung unseres Immobilienportfolios in Direkt- und Beteiligungsbesitz. Die jüngsten Verkäufe betrafen unsere derzeit kleinste Immobilie im Portfolio sowie eine speziell auf die Hauptnutzung durch eine Bank ausgerichtete Immobilie."

 

Für den Download der PDF klicken Sie bitte hier.

2013

Corporate News Archiv

Ein REIT - mehr Rendite für Anleger

REIT steht für Real Estate Investment Trust. Das Vermögen dieser in Deutschland börsennotierten Aktiengesellschaften besteht überwiegend aus Immobilien und Beteiligungen an anderen Immobiliengesellschaften.

 

International sind REITs bereits seit vielen Jahren bewährt. Zum 1. Januar 2007 wurden sie auch in Deutschland eingeführt.

weiter lesen 

Einzelobjektinformationen