Corporate News

03.04.2014 | Corporate News

Fair Value REIT-AG setzt Portfoliofokussierung fort

246

München, 3. April 2014 – Die Fair Value REIT-AG (WKN A0MW97) hat zwei nicht mehr zum Kernbestand gezählte Immobilien veräußert. Dabei wurden Verkaufserlöse von insgesamt 3,0 Mio. EUR erzielt. Ein Büro- und Wohngebäude aus Direktbesitz in Sparrieshoop (Kreis Pinneberg, Schleswig-Holstein) und das durch ein Tochterunternehmen gehaltene Ärztehaus mit SB-Markt in Weyhe-Leeste (Landkreis Diepholz, Niedersachsen) wurden jeweils an Privatinvestoren veräußert. Die Übergänge von Besitz, Nutzen und Lasten werden nach jeweiliger Kaufpreisbelegung jeweils zum Ablauf des 30. April 2014 erfolgen.

 

Der Verkaufspreis für das Objekt in Sparrieshoop, Rosenstraße 15, mit einer vermietbaren Gebäudefläche von 237 qm lag mit 0,18 Mio. EUR geringfügig über dem Marktwert zum 31.12.2013.  

 

Das Ärztehaus mit SB-Markt in Weyhe-Leeste, Hauptstraße 51–55, wurde für 2,86 Mio. EUR und damit zum Buchwert per 31. Dezember 2013 veräußert.

 

Frank Schaich, Vorstand der Fair Value REIT-AG, kommentiert die Transaktionen: „Wir setzen unsere strategische Portfoliobereinigung konsequent fort. Nach Abzug der Fremdmittel und einer Ausschüttung an die Minderheitsgesellschafter im Tochterunternehmen stehen dem Konzern rund 50% des Gesamterlöses für Reinvestitionen zur Verfügung.“

 

Für den Download der Meldung klicken Sie bitte hier

2014

Corporate News Archiv

Ein REIT - mehr Rendite für Anleger

REIT steht für Real Estate Investment Trust. Das Vermögen dieser in Deutschland börsennotierten Aktiengesellschaften besteht überwiegend aus Immobilien und Beteiligungen an anderen Immobiliengesellschaften.

 

International sind REITs bereits seit vielen Jahren bewährt. Zum 1. Januar 2007 wurden sie auch in Deutschland eingeführt.

weiter lesen 

Aktienkurs