Corporate News

14.05.2013 | Corporate News

Fair Value REIT-AG korrigiert Ausweis der Minderheitsanteile in drei Tochterunternehmen

195

München, 14. Mai 2013 – Die Fair Value REIT-AG berichtet über die erforderliche Korrektur der Minderheitsanteile in drei Tochterunternehmen infolge erhöhter Beteiligungsquoten der Fair Value REIT-AG mit Wirkung zum 31.12.2012. Der berichtete Konzernüberschuss 2012 wurde daher um 0,27 Mio. EUR zu niedrig ausgewiesen, während der berichtete Konzernüberschuss im Zwischenabschluss zum 31. März 2013 um den identischen Betrag zu hoch ausfiel.

 

Frank Schaich, Vorstand der Fair Value REIT-AG, erläutert die Hintergründe: "Die Abweichung beruht auf einem Eingabefehler in der Konzernbuchhaltung. Sie entspricht auf Jahresbasis rund 2% der Gesamtumsätze unseres Konzerns und ist damit nicht wesentlich. Die Korrektur führt zu einer Verschiebung von Ergebnisanteilen der Minderheitsgesellschafter in den Tochterunternehmen zwischen den Jahren. Zum Bilanzstichtag am 31. März 2013 war das Konzerneigenkapital daher korrekt bewertet. Wir werden die erforderlichen Anpassungen in den folgenden Finanzberichten entsprechend dokumentieren."

 

Für den Download der PDF klicken Sie bitte hier.

2013

Corporate News Archiv

Ein REIT - mehr Rendite für Anleger

REIT steht für Real Estate Investment Trust. Das Vermögen dieser in Deutschland börsennotierten Aktiengesellschaften besteht überwiegend aus Immobilien und Beteiligungen an anderen Immobiliengesellschaften.

 

International sind REITs bereits seit vielen Jahren bewährt. Zum 1. Januar 2007 wurden sie auch in Deutschland eingeführt.

weiter lesen 

Einzelobjektinformationen