Ad-hoc Meldungen

14.01.2015 | Ad-hoc Meldung

Fair Value REIT-AG begibt Wandelschuldverschreibung 2015/2020 über EUR 8.460.000,00

282

München, 14. Januar 2015 – Aufgrund der von der Hauptversammlung der Fair Value REIT-AG am 27. Mai 2014 erteilten Ermächtigung hat der Vorstand des Unternehmens heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, eine Wandelanleihe, eingeteilt in Stück 8.460 Wandelteilschuldverschreibungen im Nennbetrag von je EUR 1.000,00, d.h. mit einem Gesamtnennbetrag von EUR 8.460.000,00 und mit einer Laufzeit von fünf Jahren zu begeben. Das Bezugsrecht der Aktionäre wurde ausgeschlossen.

 

Die Wandelteilschuldverschreibungen bieten ein Wandlungsrecht in Inhaber-Stammaktien der Gesellschaft ohne Nennbetrag (Stückaktien) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 2,00 je Aktie und werden mit 4,5% p.a. verzinst. Die Wandelteilschuldverschreibungen wurden zum Nennbetrag von EUR 1.000,00 je Wandelteilschuldverschreibung ausgegeben. Der anfängliche Wandlungspreis beträgt EUR 9,00 je Wandlungsaktie und beinhaltet damit eine Prämie in Höhe von ca. 31% bezogen auf den gestrigen Schlusskurs der Aktie der Gesellschaft.

 

Die Wandelteilschuldverschreibungen wurden vollständig von einem Investor gezeichnet. Die Einbeziehung der Anleihe in den Handel im Freiverkehr (Quotation Board) der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 19. Januar 2015 vorgesehen. Die Wandelteilschuldverschreibung wird nach der Verbriefung voraussichtlich am 19. Januar 2015 eingebucht.

 

Die eingeworbenen Mittel aus der Wandelschuldverschreibung sollen für Neuinvestitionen, insbesondere für den weiteren Ausbau des Beteiligungsbesitzes der Fair Value REIT-AG, sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

 

Die Anleihebedingungen sind ab dem 19. Januar 2015 bei der Fair Value REIT-AG, Leopoldstraße 244, 80807 München erhältlich und können im Internet unter www.fvreit.de eingesehen und heruntergeladen werden.

 

Die Maßnahme wurde von der ODDO SEYDLER BANK AG, Frankfurt am Main, begleitet.

 

Disclaimer:

 

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Schuldverschreibungen der Fair Value REIT-AG findet nicht statt.

Die Verbreitung dieser Mitteilung kann in bestimmten Rechtsordnungen gesetzlichen Beschränkungen unterliegen. Personen, die in den Besitz dieser Mitteilung gelangen, werden aufgefordert, sich über solche Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten. Die Nichteinhaltung solcher Beschränkungen kann einen Verstoß gegen die Wertpapiergesetze der jeweiligen Rechtsordnung darstellen.

Diese Mitteilung ist nicht zur Verbreitung in oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien oder Japan oder in anderen Rechtsordnungen bestimmt, in der ein Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots gesetzlichen Beschränkungen unterliegt. Diese Mitteilung stellt kein öffentliches Angebot für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Schuldverschreibung sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in seiner jeweils geltenden Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen nur auf Grundlage einer Registrierung oder einer anwendbaren Ausnahme vom Registrierungserfordernis gemäß dem Securities Act in den Vereinigten Staaten von Amerika angeboten oder verkauft werden.

 < Ende der Ad hoc-Mitteilung>

 

Für den Download der PDF klicken Sie bitte hier.

2015

Ad-hoc Meldungen Archiv

Ein REIT - mehr Rendite für Anleger

REIT steht für Real Estate Investment Trust. Das Vermögen dieser in Deutschland börsennotierten Aktiengesellschaften besteht überwiegend aus Immobilien und Beteiligungen an anderen Immobiliengesellschaften.

 

International sind REITs bereits seit vielen Jahren bewährt. Zum 1. Januar 2007 wurden sie auch in Deutschland eingeführt.

weiter lesen 

Einzelobjektinformationen